Stage Slider Bild
Landsberger Allee 49, 10249 Berlin 030 130 23 1135
Anfahrt & Kontakt

Allgemeiner Kontakt

Praxis für Nuklearmedizin
im Vivantes MVZ Friedrichshain
Landsberger Allee 49
10249 Berlin
Praxis für

Nuklearmedizin

Der Fachbereich Nuklearmedizin im Vivantes MVZ Friedrichshain bietet das gesamte Spektrum der Nuklearmedizin, einschließlich SPECT/CT und PET/CT mit modernen Tracern an. Alle diagnostischen Verfahren werden von radiologischer Expertise mit Computertomografie unterstützt.

Medizinische Angebote der Nuklearmedizin in Berlin-Friedrichshain

Das ambulante Leistungsspektrum unserer Praxis umfasst die komplette nuklearmedizinische Diagnostik, die bei Bedarf durch Hybridbildgebung unter Verwendung von Computertomografien ergänzt wird.

PET/CT-Untersuchungen führt unsere Praxis für Nuklearmedizin im Rahmen der Tumordiagnostik, beispielsweise bei Lungenkarzinomen, Lymphomen, Kopf-Hals-Tumoren, Hirntumoren, Prostatakarzinomen, neuroendokrinen Tumoren und Schilddrüsenkarzinomen durch. Ferner wird PET/CT in der Diagnostik von entzündlichen Prozessen und zunehmend in der Diagnostik von Hirnerkrankungen (Alzheimer, Parkinson, Epilepsie) eingesetzt. Das PET-CT Zentrum in Friedrichshain bietet hier ein breites Untersuchungsspektrum an.

Das ambulante Leistungsspektrum für PET/CT-Untersuchungen wurde in den letzten Jahren wesentlich erweitert. Da es sich um ein hochkomplexes und vielfältiges Untersuchungsverfahren handelt, prüft unser Ärzteteam in jedem Einzelfall die Notwendigkeit der PET/CT Untersuchung sorgfältig. Deshalb ist eine vorherige Rücksprache nötig. Bei Bedarf kann eine Unterstützung bei Kostenübernahmeanträgen erfolgen.

Die Praxis für Nuklearmedizin steht in enger Kooperation mit der Klinik für Nuklearmedizin am Vivantes Klinikum Neukölln, welche Teil unseres standortübergreifenden Institutes ist. Dort können sämtliche nuklearmedizinischen Therapien auch stationär durchgeführt werden.

Untersuchungsspektrum

Szintigrafie- und SPECT(/CT)-Untersuchungen

Der Fachbereich Nuklearmedizin im Vivantes MVZ Friedrichshain bietet folgende Untersuchungen an:

Herzbildgebung

  • Myokard-SPECT/CT, nach ergometrischer oder pharmakologischer Belastung / Ruhe
  • Myokard-SPECT/CT mit J123-MIBG

Hirnbildgebung

  • Dopamintransporter (Datscan)-SPECT
  • Dopamin-D2-Rezeptor-SPECT
  • Hirnperfusions-SPECT/CT zur Bestimmung der zerebralen Hirnperfusionsreserve (mit und ohne Diamox)
  • Szintigraphie und SPECT/CT der intrakraniellen Liquorräume
  • Hirntoddiagnostik

Lungenuntersuchungen

  • Inhalations- und Perfusionsszintigraphie der Lunge mit SPECT/CT und ggf. Quantifizierung
  • Shuntdiagnostik

Nierenuntersuchungen

  • Nierenfunktionsszintigraphie mit seitengetrennter Clearance (TER) bei Kindern sowie Erwachsenen, mit und ohne Furosemidbelastung
  • Nierenfunktionsszintigraphie nach ACE-Hemmer-Gabe   
  • Statische Nierenszintigraphie

Knochenuntersuchungen

  • Skelettszintigraphie mit SPECT/CT zur Metastasensuche / Abklärung von Knochenherden
  • Mehrphasen-Skelettszintigraphie mit SPECT/CT
  • Knochenmarkszintigraphie

Schilddrüsenuntersuchungen / Nebenschilddrüsenuntersuchungen

  • Schilddrüsensonografie (mit Doppler-Sonographie und Elastographie)
  • Schilddrüsenszintigraphie mit Messung des thyreoidalen Tc99m-Uptakes
  • Schilddrüsensuppressionsszintigraphie
  • Schilddrüsenszintigraphie mit Messung des thyreoidalen J123-Uptakes
  • Proliferationsschilddrüsenszintigraphie mit Tc99m-MIBI und SPECT/CT
  • Feinnadelpunktion
  • Nebenschilddrüsenszintigraphie mit SPECT/CT

Tumordiagnostik

  • Somatostatinrezeptorszintigraphie mit SPECT/CT
  • Szintigraphie mit J123-MIBG zum und SPECT/CT (Nachweis chromaffiner Gewebe)
  • Lymphabstromszintigraphie mit SPECT/CT zum Nachweis des Wächterlymphknotens (SLN) bei Melanomen, Mammakarzinomen und gynäkologischen Tumoren

Gastroenterologische Untersuchungen

 
  • Speicheldrüsenszintigraphie
  • Ösophagusszintigraphie
  • Magenentleerungszintigraphie
  • Suche nach ektoper Magenschleimhaut (Meckel-Divertikel) mit SPECT/CT

Weitere Szintigrafien

  • Entzündungsszintigraphie mit SPECT/CT
  • Lymphabstromszintigraphie zur Ödemdiagnostik

Radionuklidtherapie und Theranostik

Der Fachbereich für Nuklearmedizin bietet Ihnen alle gängigen Diagnostik- und Therapieverfahren an. Durch eigene Radiopharmaziesynthese im Klinikum Am Urban können wir radioaktive Arzneimittel auf dem neuesten Stand der Technik unter streng qualitätskontrollierten Bedingungen herstellen und  moderne Therapieverfahren anwenden. Als Teil unseres standortübergreifenden Instituts befindet sich in Neukölln eine komfortable nuklearmedizinische Therapiestation

Therapeutische Leistungen im Einzelnen

  • Therapie gutartiger und bösartiger Schilddrüsenerkrankungen
  • Therapie von metastasierten Prostatatumoren, ambulant mit Ra-223-Dichlorid (Xofigo ®) sowie stationär mit Lu-177-PSMA
  • Therapie von fortgeschrittenen Tumoren mit Lu-177-DOTA-TATE (PRRT)
  • Selektive Interne Radio-Therapie (Y-90 Mikrosphären) von Lebertumoren in Kooperation mit der Radiologie im Klinikum Neukölln und im Klinikum Friedrichshain
  • Therapie von Phäochromozytomen / Paragangliomen mit Metaoiodobenzylguanidin (MIBG)

Unsere Fachärztinnen & Fachärzte

Leiterin des Fachbereichs

Fachärztin für Nuklearmedizin und Fachkunde Röntgendiagnostik einschließlich CT

Dr. med. Katja Pfüller

Katja Pfüller

Fachärztin

für Nuklearmedizin

Dipl. med. Sigrid Kopetschke

Sigrid Kopetschke

Facharzt

für Nuklearmedizin und Fachkunde Röntgendiagnostik einschließlich CT

Prof. Dr. Michail Plotkin

Michail Plotkin

Unsere Sprechzeiten in der Praxis für Nuklearmedizin in Friedrichshain

Sprechstunde

Montag bis Freitag 8:00 – 16:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung  

Anmeldung

Tel. 030 130 23 1135
Fax 030 130 23 2066
E-Mail mvz-nuk.kfh@vivantes.de

Ihre Fachpraxen in Berlin

Ambulante Krankenversorgung

Erfahren Sie mehr über unsere Medizinischen Versorgungszentren und die zentralen Ansprechpartner der Geschäftsstelle.

Über die Vivantes MVZ